AUDI - Kurzfassung


Audi TT Coupé - Der Sportwagen

Durch puristisches Design begeisterte die Studie des Audi TT auf der IAA 1995. Jetzt zeigt auch das Serienmodell die ganze Konsequenz und Faszination dieses einzigartigen Sportwagens, dessen Markteinführung bevorsteht. Keine Kompromisse verwässerten die ursprüngliche Designidee - ein in der Automobilgeschichte sehr seltener Vorgang. Erfordernisse der Serie wurden mit großer Behutsamkeit eingebracht.

Entstanden war der TT in den Köpfen - mehr noch: in den Herzen - begeisterungsfähiger Audi-Designer, denen man alle Freiheit gelassen hatte, ihre Vorstellungen des "Sportwagens von Audi" in die Realität umzusetzen. Mit dem TT bekennt sich Audi zu den Ursprüngen des reinrassigen Sportwagens. Schon die Modellbezeichnung ist eine Reverenz an einen Mythos des Motorsports, die "Tourist Trophy".

Drehmomentstarke Fünfventil-Turbomotoren, permanenter Allradantrieb oder Frontantrieb, ein Sportfahrwerk mit großen Aluminium-Gußrädern und Breitreifen, ein umfassendes Sicherheitspaket inklusive Fahrer-, Beifahrer- und Kopf-Thorax-Seitenairbags: Das sind die technischen Merkmale des kompakten Sportcoupés mit aufregender Linienführung und kraftvollen Proportionen, geprägt durch die geduckte Seitenlinie und extrem kurze Überhänge.

Mit 125 PS pro Liter Hubraum erreicht der 165 kW (225 PS) starke 1,8 Liter-Fünfventil-Turbomotor des Audi TT Coupé quattro eine Literleistung, die viele bisher als "hochkarätig" angesehene Sportmotoren übertrifft. Zwei Ladeluftkühler verhelfen ihm zu einem beein-druckenden Wirkungsgrad.

Mit seinem maximalen Drehmoment von 280 Nm kann er jeden Beschleunigungswunsch des Fahrers schon aus niedrigen Drehzahlen heraus kraftvoll in Vorwärtsbewegung umsetzen. Von 0 auf 100 km/h beschleunigt dieser TT quattro in 6,4 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit ist erst bei 243 km/h erreicht.

Ein Elastizitätswert von 11,2 Sekunden für den Zwischenspurt von 60 auf 120 km/h im 5. Gang garantiert sportliches Fahrvergnügen. Mit seinem Insgesamt-Verbrauch von 9,2 l/100 km (nach EG-Norm 93/116) liegt der 165 kW (225 PS) TT quattro auf einem für ein Fahrzeug dieser Leistungsklasse sehr günstigen Niveau.

Das maximale Drehmoment der 132 kW-Version (180 PS), die mit Frontantrieb oder als quattro lieferbar ist, beträgt satte 235 Nm, die schon bei 1.950 Touren anliegen. Ob als Fronttriebler oder quattro beschleunigt dieser TT von 0 auf 100 km/h in 7,4 Sekunden und erreicht mit Frontantrieb eine Höchstgeschwindigkeit von 228 km/h, der quattro ist bis zu 226 km/h schnell.

Als echter Sportwagen macht der TT schnelle, präzise Gangwechsel zur sinnlichen Erfahrung. Sie erfolgen bei den beiden 132 kW-Versionen über ein 5-Gang-Schaltgetriebe, beim TT quattro mit 165 kW sind sechs Gänge serienmäßig.

Bild oben TT Coupé (Werksfoto der AUDI AG)

Eine Neuentwicklung ist das elektro-hydraulisch geregelte Allradsystem im TT quattro. Eine Lamellenkupplung zwischen Kardanwelle und Hinterachse sorgt für die jederzeit optimale Verteilung der Antriebskräfte auf Vorder- und Hinterachse. Das Steuergerät wertet dazu die verschiedensten Signale aus, unter anderem Radgeschwindigkeiten, Motordrehzahl und Motormoment. Vorteil des neuen Systems ist seine blitzschnelle Reaktion auf Veränderungen des Fahrzustandes.

Die Audi-Fahrwerksentwickler orientierten sich beim TT an den Forderungen nach einem echten Sportwagen: kurzer Radstand als Voraussetzung für höchste Agilität, breite Spur, breite große Räder, tiefer Schwerpunkt, straffe Auslegung für hohe Fahrstabilität.

Modernste elektronische Copiloten sorgen für Traktion, Fahrstabilität und Sicherheit: Alle TT haben serienmäßig neben dem ABS mit Elektronischer Bremskraftverteilung EBV eine Elektronische Differentialsperre EDS an der Vorderachse.

Der 132 kW-Fronttriebler verfügt darüber hinaus über die Antriebs-Schlupf-Regelung ASR. Die servounterstützte Lenkung ist für optimalen Fahrbahnkontakt und präzise Kontrolle bei hoher Geschwindigkeit direkt übersetzt.

Ein Highlight der Innenausstattung sind die mit einer Leder-Alcantara-Kombination bezogenen Sportsitze. Fahrer- und Beifahrersitz sind stark konturiert und stufenlos höheneinstellbar. Eine ebenfalls serienmäßige Beheizung beider Vordersitze sorgt für Wohlbefinden.

Zum reichhaltigen Serienumfang gehören neben der Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung auch elektrische Fensterheber und ein Sportlederlenkrad im 3-Speichen-Design mit TT-spezifischem Aluminiumring auf der Lenkradnabe.

Bei Bedarf macht die mittig geteilte Rücksitzlehne aus dem Sportwagen auch ein Reisefahrzeug, in dem bis zu 540 Liter Gepäckraumvolumen zur Verfügung stehen (beim quattro bis 490 Liter). Die große geschwungene Heckklappe öffnet sich weit und macht das Beladen leicht.

Der neue Audi TT zielt auf technikbegeisterte und leistungsbewußte Männer und Frauen, die ihren persönlichen Stil mit einem unverwechselbar und zukunftsweisend gestylten Sportwagen leben und demonstrieren wollen. Ihnen bietet das neue TT Coupé, gerade als quattro, ein einzigartiges Stück Automobilkultur, das den eigenen hohen Ansprüchen genügt.

Das TT Coupé ist das erste Fahrzeug von Audi, das im Verbund mit Ingolstadt im ungarischen Györ montiert wird.




24.09.98 © by Redaktionsbüro Kebschull Fax: 05903 - 6702 - Impressum

Hinweis: Alle auf dieser Page benutzten Marken (Porsche, Ferrari, BMW usw.) Sind eingetragene Warenzeichen und Unterliegen als solche den gesetzlichen Bestimmungen