Motorsport - Porsche Pirelli Supercup


Rennen, 7. Lauf zum Porsche-Pirelli-Supercup beim Grand Prix von Deutschland am 01.08.1999

Roland Asch gewinnt in Hockenheim, Stéphane Ortelli zweiter

Schwerer Unfall verkürzte das Rennen auf nur 10 Runden
Hockenheim: Bei strahlendem Sonnenschein, Temperaturen um 30 Grad und voll besetzten Tribünen wurde der siebte Lauf zum Porsche–Pirelli-Supercup im wahrsten Sinne des Wortes zu einem heißen Rennen. Überraschender Sieger wurde der neunundvierzigjährige Roland Asch aus Ammerbuch. Den zweiten Platz belegt Stéphane Ortelli aus  Monaco, gefolgt vom Hamburger Oliver Mathai. Der in der Fahrerwertung führende Ralf Kelleners landete unerwartet nur auf Platz 9.


Überschattet wurde das auf zwölf Runden an-gesetzte Sprintrennen in
Hockenheim von einem schweren Unfall. In Runde 4 kollidierten Jirko
Malcharek (SK) und der Schweizer Bruno Eichmann so schwer, daß während
Bergung des Schweizers das Safety Car für die folgenden 5 Runden auf die
Strecke geschickt wurde. Der achtundvierzigjährige Eichmann wurde mit
schweren Prellungen und Verdacht auf Rückenverletzungen ins Medical-Center
eingeliefert. Das Rennen wurde nach dem Unfall von der Rennleitung  von 12
auf 10 Runden verkürzt.

Patrick Huisman vom Eschmann-Manthey Racing Team, der durch eine
verschleppte  Halswirbelverletzung nicht top-fit ins Rennen gehen konnte,
startete von Platz 8 und ging zum Schluß als Siebter über die Zielinie.
Huisman zum Rennverlauf: „Mit meinem achten Startplatz hatte ich bei diesem
extrem kurzen Rennen natürlich überhaupt keine Chance vorne mitzumischen,
bei diesem Rennen sind mir wichtige Punkte für die Meisterschaft verloren
gegangen. In den noch folgenden 3 Läufen muß ich hundertprozentig auf Sieg
fahren, um meinen Titel zu verteidigen“.

Teamkollege Bernd Mayländer startete von Platz 3 und sah als Fünfter die
schwarz-weiße Flagge. Marc Gindorf wurde bereits in der ersten Runde in
einen Unfall verwickelt und konnte das Rennen auf Position 17 beenden.

Eschmann-Manthey Racing Team Chef Olaf Manthey war mit dem Verlauf des
Wochenendes alles andere als zufrieden. „Stéphane Ortelli hat wieder einmal
seine gute Form bewiesen. Mayländer und Huismann wurden leider Opfer des
turbulenten Rennverlaufs. Ich hoffe natürlich, daß Patrick beim Rennen in
Budapest seinen Vorjahressieg wiederholen kann. Durch das unerwartete
Ergebnis ist die Meisterschaft drei Rennen vor Schluß wieder total offen.

Fahrerwertung: Stand nach dem 7. Lauf
1. Ralf Kelleners (D) 104 Punkte,
2. Patrick Huisman (NL) 84 Punkte,
3. Oliver Mathai (D) 84 Punkte,
4. Stéphane Ortelli (F) 82 Punkte,
5. Sascha Maassen (D) 77 Punkte,
6. Bernd Mayländer (D) 76 Punkte,
7. Frank Schmickler (D) 58 Punkte,
8. Pedro Couceiro (P) 53 Punkte.

WWW.Sportwagen-HP.de die schnellste Motorsport-Page im Internet.


03.08.99 © by Redaktionsbüro Kebschull Fax: 05903 - 6702 - Impressum
Hinweis: Alle auf dieser Page benutzten Marken (Porsche, Ferrari, BMW usw.)
sind eingetragene Warenzeichen und unterliegen als solche den gesetzlichen Bestimmungen