Motorsport - Porsche Pirelli Club


Vorbericht, 4. Lauf zum Porsche-Pirelli-Supercup beim Grand Prix Catalunya am 30.05.1999, Spanien

Das richtige Setup für einen aggressiven Kurs

Das Eschmann Stahl-Manthey Racing-Team bereitet sich auf ein schnelles Wochenende vor

Rheinbreitbach: Nach den engen Gassen in Monaco stehen an diesem Wochenende alle Signale auf Hochgeschwindigkeit und Setup. Der 4,7 Kilometer Kurs an der katalanischen Küste mit seinen langen Geraden verlangt nach harten Führungskämpfen und perfekter Abstimmung.
Für Bernd Mayländer ist der spanische Kurs ein Wiedersehen mit seinen härtesten Konkurrenten: Einen Tag nach seinem 28. Geburtstag startet der Waiblinger hier (wie schon beim ersten Rennen auf diesem Kurs 1993) gegen Altfrid Heger (D), Jean-Pierre Jarier (F) und Frank Schmickler (D) und will diesmal beweisen, daß er seine bisher gezeigte Saisonform mit einem Sieg fortsetzen kann: "Obwohl ich hier das letzte Mal 1994 gefahren bin, habe ich gute Erinnerungen an Barcelona. Ich hatte hier die Pole Position und fuhr die schnellste Runde. Klar ist, daß der Kurs sehr anspruchsvoll ist durch die scharfen Kurven ist hier Mut gefordert und ein genaues Haushalten mit den Reifen."

Auch Patrick Huisman (NL) kann sich nach seinem Mißgeschick in Monaco einen Platz unterhalb des Treppchens nicht vorstellen. Der 32jährige mußte sich in Monte Carlo nach dem Crash mit Johnny Mowlem (GB) ohne Punkte geschlagen geben.

Marc Gindorf (D) geht nach Barcelona, um endlich wieder anzukommen: "Nach meinem abgefahrenen Ventil in Imola und einem geplatzten Reifen in Monaco brauche ich unbedingt ein Erfolgserlebnis und fahre hochmotiviert nach Spanien."

Obwohl für Stéphane Ortelli in Monaco noch alles nach Plan lief, will der Franzose hier einen Platz unter den ersten drei. "Ich habe ja noch einige Punkte für die Meisterschaft in Monte Carlo sammeln können", verrät der 29jährige, "diesmal will ich die Höchstpunktzahl für mich und das Team erreichen."

Olaf Manthey, Chef des Eschmann-Stahl Manthey Racing-Teams, ist gespannt, wie sich seine 4 Team-Fahrer an diesem Wochenende schlagen werden: "Barcelona ist ein reifenmordender Kurs. Das richtige Setup für die Renndistanz zu finden ist das Wichtigste, um hier gut über die Runden zu kommen."

Mit dem Team fiebern die Sponsoren Eschmann Stahl, Heller Bank und Management Engineers diesem schwierigen Rennen entgegen.

Teamwertung: Stand nach dem 3. Lauf

1. PZ Rhein Oberberg / J. Alzen Motorsport (D) 89 Punkte,
2. Eschmann-Manthey-Racing (D) 63 Punkte,
3. Kadach Tuning (D) 49 Punkte,
4. PZ München-Team Oberbayern (D) 40 Punkte

Fahrerwertung: Stand nach dem 3. Lauf

1. Ralf Kelleners (D) 43 Punkte,
2. Oliver Mathai (D) 40 Punkte,
3. Bernd Mayländer (D) 37 Punkte,
4. Pedro Couceiro (P) 35 Punkte,
5. Jean-Pierre Jarier (F) 32 Punkte,
7. Sascha Maassen (D) 27 Punkte


Hinweis: Ich hoffe nun blitzschnell und aktuell über den Porsche Pirelli Club berichten zu können.
Danke an das Presse-Team von Manthey Racing. In den nächsten Tagen gibt es mehr - mehr Infos, mehr Bilder...

WWW.Sportwagen-HP.de die schnellste Motorsport-Page im Internet.


27.05.99 © by Redaktionsbüro Kebschull Fax: 05903 - 6702 - Impressum
Hinweis: Alle auf dieser Page benutzten Marken (Porsche, Ferrari, BMW usw.) sind eingetragene Warenzeichen und unterliegen als solche den gesetzlichen Bestimmungen