Motorsport - STW


Herzschlagfinale: Alzen holt ersten Saisonsieg für Opel

 
Oschersleben - Knapper geht es kaum: Mit einem Vorsprung von nur 0,169 Sekunden setzte sich Uwe Alzen (Opel Vectra) beim ADAC-Preis der Tourenwagen von Sachsen-Anhalt durch. Beim dritten STW-Rennen der laufenden Saison belegte der Däne Tom Kristensen (Honda Accord) Rang zwei. Opel-Pilot Alzen sammelte vor der imponierenden Kulisse von 32.000 Zuschauern nach dem Sieg im vorausgegangenen 50-Kilometer-Sprint damit die höchstmögliche Punktzahl und machte auf Christian Abt (Audi Quattro), den nach wie vor Führenden in der Meisterschaft, Boden gut.
"Sensationell! Das ist das erste Mal, daß ein Opel in der STW die Pole-Position, Sprint- und Rennsieg geholt hat", freute sich der Holzer-Pilot. "Ich hatte Glück, daß Kristensen im Startgetümmel zurückgespült wurde und sich erst einmal wieder nach vorne arbeiten mußte. Trotzdem hat er mir am Schluß noch mächtig Druck gemacht."

Eine hervorragende Vorstellung zeigten die JAS-Honda in der Magdeburger Börde. Tom Kristensen belegte sowohl im Hauptrennen über 100 Kilometer als auch im Sprint über die Halbdistanz den zweiten Platz: "Ich bin sehr zufrieden mit diesem Ergebnis", so der Däne. "Uwe ist heute ein Superrennen gefahren." Sein Teamkollege Gabriele Tarquini konnte den Sprint als Dritter beenden. Christian Abt (Kempten) konnte beim dritten STW-Lauf an seine starken Vorstellungen vom Saisonbeginn trotz des höheren Basisgewichts anschließen. Der Deutsche Motor Sport Bund (DMSB) hatte das Gewicht für den Allrad-Audi um 30 Kilogramm erhöht. "Die Entscheidung", so Abt, "war wohl richtig. Heute standen drei Marken auf dem Podium - eine tolle Sache für die Fans."

Ergebnis Rennen

1.   Uwe Alzen          Opel Vectra       43.22,334 Min.
2.   Tom Kristensen     Honda Accord      43.22,503 Min.
3.   Christian Abt      Audi A4 quattro   43.41,543 Min.
4.   Manuel Reuter      Opel Vectra       43.44,284 Min.
5.   Gabriele Tarquini  Honda Accord      43.52,924 Min.
6.   Kris Nissen        Audi A4 quattro   43.53,588 Min.

Meisterschaftsstand STW nach 3 von 10 Rennen

1.   Christian Abt      Audi A4 quattro   237   Punkte
2.   Uwe Alzen          Opel Vectra       206   Punkte
3.   Kris Nissen        Audi A4 quattro   180   Punkte
4.   Gabriele Tarquini  Honda Accord      147   Punkte
5.   Manuel Reuter      Opel Vectra       147   Punkte
6.   Tom Kristensen     Honda Accord      136   Punkte
 

Für Rückfragen:

STW-Presse
Michael Kramp
Tel.: 0221 95 74 34 -74
Fax.: 0221 95 74 34 -44
Internet: http://www.stw-online.de


22.06.99 © by Redaktionsbüro Kebschull Fax: 05903 - 6702 - Impressum
Hinweis: Alle auf dieser Page benutzten Marken (Porsche, Ferrari, BMW usw.) sind eingetragene Warenzeichen und unterliegen als solche den gesetzlichen Bestimmungen