Motorsport - ALMS

Rückblick auf das Vorjahr
 
Vorbericht
Qualifying
Rennen

7. Lauf American Le Mans Serie - Mosport - Qualifying
 
Vierte Pole Position in Folge für Audi
Zum vierten Mal in Folge startet Audi in der American Le Mans-Serie (ALMS) von der Pole Position: Bei glühender Hitze mit Außentemperaturen von bis zu 42 Grad im Schatten fuhren die Audi Piloten beim Abschlusstraining im Texas Motor Speedway bei Dallas/Fort Worth am Samstag Nachmittag die schnellsten Zeiten. Obwohl es während des 20-minütigen Trainings für viele überraschend leicht zu regnen begann, konnten Allan McNish und Emanuele Pirro ihre Zeiten vom Vortag noch einmal deutlich verbessern. Der Vorsprung auf den drittplatzieren Panoz vergrößerte sich auf eine volle Sekunde.
Der siebte Lauf der American Le Mans-Serie wird am Samstag um 19:00 Uhr Ortszeit (2:00 Uhr MEZ) in der Abenddämmerung gestartet und führt über eine Distanz von 2:45 Stunden. Am Start werden Allan McNish (#77) und Emanuele Pirro (#78) in den beiden Audi R8 sitzen.

Stimmen nach dem zweiten Zeittraining

Rinaldo Capello (#77): "Unsere beiden Autos haben nahezu identische Rundenzeiten erzielt, das zeigt, wie perfekt sie vorbereitet sind. Am wichtigsten ist, dass beide Fahrzeuge das Rennen auf denselben Positionen beenden, auf denen sie jetzt liegen. Wir haben gestern Abend auch im Dunkeln trainiert. Am Anfang hatte ich im Infield etwas Sichtprobleme, aber am Ende habe ich mich gut daran gewöhnt. Ich denke, das wird im Rennen kein Problem sein."

Allan McNish (#77): "Ich freue mich natürlich über die Pole Position. Es beweist, dass der Audi auf jeder Art von Rennstrecke gut funktioniert. Schließlich ist dies nun schon unsere vierte Pole in Folge. Am schönsten ist die Tatsache, dass beide Audi vorne liegen. Hoffen wir, dass dies auch nach 2 Stunden und 45 Minuten der Fall sein wird."

Frank Biela (#78): "Eine perfekte Startaufstellung für uns - beide Audi vorne. In unserem Auto wird Emanuele den Start fahren. So regeln wir das bei jedem Rennen: Wer das Zeittraining fährt, startet auch. Unsere Renntaktik steht fest, auch wenn wir wegen häufiger Gelbphasen immer vorbereitet sein müssen, sämtliche Planungen umzuwerfen. Wir brauchen hier unbedingt einen Sieg, um die Lücke zu den führenden Fahrern zu schließen."

Emanuele Pirro (#78): "Ich bin zu spät auf die Strecke gegangen, denn es fing bereits zu regnen an.

 


Foto © Redaktionsbüro Kebschull
 

Ich bin enttäuscht, weil ich dieses Mal die Pole Position hätte holen können. Auf der anderen Seite freue ich mich, dass wir mit dem Auto Fortschritte gemacht haben."

Dr. Wolfgang Ullrich, Audi Sportchef: 
"Beide Autos sind in etwa gleich schnell. Das hat auch das Zeittraining wieder gezeigt. Im Schnitt sind wir um die sieben bis acht Zehntel schneller als unsere Mitbewerber. Wie alle Teams haben wir natürlich Probleme mit den hohen Temperaturen, besonders dann, wenn wir im Rennen gezwungen sind, dicht hinter einem anderen Auto zu fahren. Dann kann es speziell mit der Wassertemperatur Probleme geben. Aber wir beobachten ganz genau die Entwicklung aller Temperaturen, so dass wir im Ernstfall reagieren können. So zum Beispiel dem Fahrer zu sagen, dass er das Tempo etwas drosselt, damit die Temperaturen wieder fallen. Ich hoffe jedoch, das wird nicht erforderlich sein."

Reinhold Joest, Teamdirektor Audi Sport North America: 
"Wir haben unser Ziel erreicht. Beide Autos stehen vorne und mit diesem Resultat bin ich sehr zufrieden. Wir erwarten keine außergewöhnlichen Probleme wegen der hohen Temperaturen. Jeder von uns ist bestens vorbereitet, die Fahrer wie auch das ganze Team. Wir hoffen natürlich, zum nächsten Rennen nach Portland mit einem Dallas-Sieg in der Tasche reisen zu dürfen. Das wäre schön."

Die Startaufstellung in Fort Worth

1. Capello/McNish (Audi R8) 1.12,716 Min.
2. Biela/Pirro (Audi R8) 1.12,809 Min.
3. Brabham/Magnussen (Panoz) 1.13,741 Min.
4. Auberlen/Gounon (BMW) 1.14,178 Min.
5. Lehto/Müller (BMW) 1.14,222 Min.
6. O'Connell/Katoh (Panoz) 1.14,261 Min.
7. Schiattarella/de Radigues (Lola) 1.14,608 Min.
8. Johansson/Smith (Reynard) 1.15,358 Min.
9. Matthews/Simo (Reynard) 1.17,296 Min.
10. Field/Sutherland (Lola) 1.19,531 Min.

Foto © by Redaktionsbüro Kebschull, ALMS vom Nürburgring 1999.
Weitere Bilder auf Anfrage. Die Fotos dürfen kostenlos auf privaten Homepages verwendet werden, mit Hinweis auf Copyright
und Link auf www.sportwagen-hp.de. Bitte das Redaktionsbüro kurz  via E-Mail benachrichtigen.
WWW.Sportwagen-HP.de die schnellste Motorsport-Page im Internet 
(s.a. http://www.dtm-info.de)


03.09. 2000 © by Redaktionsbüro Kebschull Fax: 05903 - 6702 - Impressum
Hinweis: Alle auf dieser Page benutzten Marken (Porsche, Ferrari, BMW usw.)

sind eingetragene Warenzeichen und unterliegen als solche den gesetzlichen Bestimmungen