Porsche Boxster


Der neueste Sproß aus dem Hause Porsche ist ein wassergekühlter Sechszylinder mit Mittelmotor.


Boxster S - Boxster Coupé

13.02.98

Auf den leistungsgesteigerten Boxster müssen die Fans wohl noch ein wenig warten. Der Boxster S mit 3,2 Liter Hubraum und dann mit 250 PS wird wohl erst Ende 1998 vom Band rollen („Die inoffizielle Porsche Homepage" berichtete bereits im Mai 1997 darüber). Der Preis soll bei ca. 90000 DM liegen. Interessant sicherlich eine neu Variante des Boxster Coupé. Diese Version soll serienmäßig mit einem Blechdach ausgerüstet werden und das Preissegment nach unten (ca. 70.000 Einstiegspreis) abrunden.

Inspektion in 1,5 Stunden

22.01.98

Gute Nachrichten für alle Boxster-Fans und -Fahrer. Die Inspektionszeiten haben sind rapide verkürzt. Dauerte eine 20.000 km-Inspektion beim „alten" 911 noch fast einen Tag, so ist der Boxster bereits nach 1,5 - der neue 911 nach 1,4 Stunden fahrbereit. Damit werden auch die Kosten für den Kunden erheblich reduziert.

Das aber nicht alles Gold ist, was glänzt, beweist der Fahrbericht und die Erfahrungen mit der Werkstatt.


08.11.97

Porsche Boxter ist wintertauglich - Lieferzeiten

Porsche Boxster im WinterDer Porsche Boxster macht nicht nur im Sommer Freude, sondern auch bei winterlichen Temperaturen (s. Foto rechts, Werksfoto der Porsche AG). Durch sein Mittelmotorkonzept kommt er auch mit widrigen Straßenverhältnisse gut zurecht. Das Dachsportsystem bietet genügend Platz auch die Wintersportausrüstung unterzubringen. Durch die gute Geräusch- und Wärmeisolierung ist der Porsche Boxster ein 365-Tage-Auto.

Reifengrößen

Vorderachse 205/55 R 16 89H; 6Jx16 ET 50

Hinterachse 225/50 R 16 92 H 7Jx16 ET 40 (Schneekettenmonate möglich)

Vorderachse 205/55 R 17 89H; 7Jx17 ET 55

Hinterachse 225/50 R 17 92 H 8,5Jx17 ET 50 (Schneekettenmonate möglich)

255/40 R17 94 H (nur Dunlop); 8,5Jx17 ET50 (keine Schneekettenmonate möglich)

Übrigens, kaum zu glaube (kein Scherz!): Die Presseabteilung FIAT AG meldet Ihre Barchetta über die Wintermonate ab!

Maximal sechst Monate Lieferzeit

Eine Traumzeit für alle Kunden, die auf Ihren SLK warten!. Durch die neue Produktionsstätte in Finnland, rechnet die Porsche AG mit Lieferzeiten, die nicht länger als ein halbes Jahr ab Bestellung liegen. Damit ist IHR Boxster schon im nächsten Frühjahr für Sie fahrbereit. Also, Probefahrt machen, Bausparvertrag kündigen und einfach LEICHTSINNIG sein.

Viel Spaß bei der Probefahrt (und danach eine schlaflosen Nacht) wünscht Gerd Kebschull!


20.09.97

Weitere Neuerungen zum Thema Boxster gibt es hier!



03.07.97

Neues vom Boxster

Auch der Boxster wird (leider) 2 % teuerer.

Im neuen Modelljahr gibt es zusätzlich zwei neue Verdeckfarben (grau und blau), komplette Ausstattungspakete ( Trend + Sport ), als Option Seitenairbags, Sportsitze, vollelektrische Sitze, aber keinen (!) stärkeren Motor


02.05.97

Boxster mit Aero-Kit

Es kursiert das Gerücht, daß ein Boxster S im nächsten Jahr auf den Markt kommen soll.

Parallel dazu wird in Amerika ein Bild gehandelt (siehe Bild).

Dieses Bild zeigt KEINEN Boxster S sonder einen normalen Boxster mit dem Aero-Kit.

Der Aero-Kit kann über jeden Porsche Händler bestellt werden.


31.05.97

Sehr geehrter Herr Kebschull,

zu obigen Thema (Lieferzeiten Boxster, Anmerkung der Redaktion) ist folgendes zu sagen:

Die Wartezeit auf einen Boxster beträgt, je nach Porsche Zentrum, ca. 6-8 Monate. Richtig ist, daß dieses Modelljahr, daß am 31.07.97 endet, ausverkauft ist. Aktuelle Lieferzeit im Porsche Zentrum Bayreuth, in dem ich Vertriebsleiter bin: Okt. 97.

Boxster "S":

Lt. PAG beschäftigt man sich mit dem Boxster "S" gedanklich erst, wenn der 996 als Coupe und Cabrio erfolgreich eingeführt ist. Mit einem Produktionsstart ist dementsprechend frühestens im Herbst 98 zu rechnen. Dies bedeutet, daß das Auto wahrscheinlich im Frühjahr 99 zum Kunden kommt.

Mit freundlichen Grüßen

Hans Amann
Vertriebsleiter im Porsche Zentrum Bayreuth


23.05.97

Zuerst die gute Nachricht:

Es gibt Autos auf die man länger warten muß, als auf den Boxtser. Nun die schlechte. Die Wartezeit beträgt immerhin ca. 12 Monate.



(Quelle) auto motor sport Heft 10)

2. Mai 1997

Hier kann der neue Sound des Boxsters als ZIP-Datei geladen. Es ist eine AIFF-Datei. Diese Datei kann auch mit der Windows 95 Medienwiedergabe abgespielt werden.

Hier können Sie die Datei laden!


12.01.97

Boxster S ab 1998

Da Porsche 1997 stark mit dem 911-Nachfolger beschäftigt ist, wird der neue Boxster S erst 1998 zu haben sein. Der neue 3 Liter 245 PS-Motor wird den Boxster etwas näher an den 911, zumindest aber an den 968 heranführen. Äußerlich wird der neue Boxster S an den veränderten Stoßfängern mit vergrößerten Lufteinlässen zu erkennen sein. Weiterhin bekommt er einen festen Heckspolier mit integrierter dritter Bremsleuchte "spendiert".

(GK)


Der neue Boxster

Der neue Porsche Boxster versucht mit einem Preis, der in etwa nur die Hälfte vom einem 911 entspricht, neue Kunden zu finden. Mit seinen knapp über 200 PS, ist er ein echter Sportwagen, was man von machen Konkurrenz-Autos, die mit etwas um die 120 PS vor sich hin dümpeln, nicht gerade sagen kann.

Der Boxster ist aus einer Model-Studie entstanden, so daß es über sein Aussehen eigentlich nie ein großes Geheimnis gab. Das Sechzylinder-Triebwerk mit 2,5 Liter Hubraum und 204 PS (150 KW) bei 6000 Umdrehungen beschleunigt den Roadster von 0 auf 100 in knapp unter 7 Sekunden. Erfreulich ist, daß dabei der Benzinverbrauch mit knapp 10 l/100 km moderat ausfällt.

Rekordverdächtig ist das Schließen des Verdecks. In nur 12 Sekunden wird so aus einem luftigen Sommerauto ein immer noch elegantes Cabriolet. Zwei Kofferräume bieten Platz für das Wochenend-Gepäck (ca. 260 l). Aber wer fährt mit so einem Auto schon vier Wochen in den Bayerischen Wald.

Die Technische Daten:

Motor:

6-Zylinder-Boxermotor mit Aluminiumgehäuse und Zylinderkopf, wassergekühlt, Trockensumpfschmierung, hydraulischer Ventilausgleich, 2480 qcm, 150 KW (204PS) mit 245 NM bei 4500/min; 98/88 unverbleit

Fahrwerk:

Vorderachse: McPherson Bauart, Porscheoptimiert, Einzelradaufhängung, geführt durch Aluminium- Längst- und Querlenker. Hinterachse: McPherson-Bauart, Porsche-optimiert. Abstützung über Federbeine mit Querkraftkompensation durch desaxiert zum Dämpfer angeordnete Schraubenfedern.

Fahrleistungen:

Höchstgeschw.: 240 km/h
0-100 6,9 sec
Verbrauch:
Stadt: 14,3 l/100 km
bei 90 km/h: 6,3 l/100 km
bei 120 km/h: 8,1 l/100 km
Gewicht: 1250 kg
Zuladung: 310 Kg

Der Preis: 76500,- DM

Bei Bestellung im Oktober 1996, wird das Fahrzeug vermutlich III/97 ausgeliefert.

Boxster-Buch

Mit dem Titel Boxster ist beim Delius Klasing Verlag ein neues Buch über den Boxster erschienen. Auf 160 Seiten wird vom ersten 356 über die ersten Design-Skizzen bis zur Produktion sehr anschaulich über die Entstehung dieses neuen Fahrzeugs geschrieben. Dabei ist das Buch aber nie "trocken".

Boxster, 160 Seiten, Delius Klasing Verlag, 78,-DM beim Buchhändler oder in den Porsche-Zentren



Zuletzt aktualisiert 08.11.97 (17.10.98) von Redaktionsbüro Kebschull