Sonstige Autos - Opel Rennwagen-Studie


21.12.98

Kreativer Beitrag für ein neues Reglement für das Jahr 2000:

Opel präsentiert Rennwagen-Studie

V6- oder V8- Motoren mit bis zu 600 PS möglich

Opel StudieRüsselsheim. Eine Rennwagen-Studie für das Jahr 2000 hat die Adam Opel AG auf Basis des neuen Astra entwickelt. Mit dieser Studie leistet Opel einen kreativen Beitrag für ein neues, möglicherweise ab 2000 gültiges Tourenwagen-Reglement. Kompetenz in Sachen Motorsport hat Opel zuletzt mit dem Gewinn der Markenmeisterschaft in der Deutschen Supertourenwagen-Meisterschaft (STW) mit dem Vectra und des Marken- und Fahrertitels in der Internationalen Tourenwagen-Meisterschaft (ITC) 1996 mit dem Calibra bewiesen.

"Ein Tourenwagen im Jahr 2000 sollte vor allem technisch hochwertig, faszinierend, spektakulär, schnell und dabei kostengünstig einsetzbar sein. Ob ein solcher Rennwagen breiter oder länger sein wird, ist dabei ebenso offen wie die Frage nach dem Antrieb, obwohl für uns ein leistungsstarker V6- oder V8-Motor durchaus sinnvoll erscheint", erklärte Opel-Rennleiter Volker Strycek.

Die Studie entstand unter Leitung von Donatus Wichelhaus, Projektleiter der Opel Performance Center GmbH (OPC).




21.12.98 © by Redaktionsbüro Kebschull Fax: 05903 - 6702 - Impressum

Hinweis: Alle auf dieser Page benutzten Marken (Porsche, Ferrari, BMW usw.) sind eingetragene Warenzeichen und unterliegen als solche den gesetzlichen Bestimmungen